Praxis für Laserzahnheilkunde

Rund um den Zahn sind Sie!

Was ist ein Master oder ein Masterstudium?

Master of Science in "Lasers in Dentistry"
Im regulären Studium der Zahnmedizin haben Zahnärzte die Technologie und das Behandlungskonzept der Dentallaser nie erlernt. Aufbauend auf einem Hochschulabschluss in der Zahnmedizin werden im zweijährigen, modular aufgebauten und berufsbegleitenden Masterstudiengang die für die Berufspraxis notwendigen Fachkenntnisse für die Laseranwendungen in der Zahnheilkunde theoretisch und praktisch auf höchstem akademischen Niveau behandelt. Alle wesentlichen Theorien und Anwendungsmöglichkeiten des Lasereinsatzes in der Zahnheilkunde werden gelehrt. Die Teilnehmer erlangen fundiertes theoretisches Wissen in Vorlesungen und Seminaren durch renommierte, fachkundige und erfahrene internationale Referenten aus Wissenschaft und Praxis. Durch Skilltrainings, Übungen, praktische Anwendungen, Live-OPs und Workshops mit intensiver Betreuung promovierter wissenschaftlicher Mitarbeiter werden die Teilnehmer zur erfolgreichen und fachgerechten Anwendung des Lasers in Ihrer Praxis herangeführt. Den Abschluss des Master-Programms bilden die von jedem Studierenden anzufertigende Master-Thesis und die Präsentation von zehn klinischen Fälle. In einer feierlichen Zeremonie wird der Master-Grade "Master of Science" (M.Sc.) der RWTH Aachen verliehen. Die Absolventen erhalten darüber hinaus noch den europäischen Masterabschluss "Master of Oral Laser Applications" und ein Diploma Supplement der RWTH Aachen.
(Quelle: AALZ, Aachen, www.aalz.de)



Praxis für Laserzahnheilkunde